Eine Patenschaft für unsere älteren Pferde

An alle Pferdeliebhaber und -narren!

Unseren Reiterhof gibt es nun schon seit vielen Jahren und demzufolge auch die Pferde.

Die Schulpferde leisten mit den Reitanfängern jeden Tag solide und schwere Arbeit. Einige von ihnen haben ein hohes Alter erreicht, so wie unsere Fuchsi mit 24 Jahren oder Dynastie mit 21 Jahren und es gibt noch weitere Pferde.

Dieses hohe Alter konnten sie wegen der artgerechten Haltung und Fütterung sowie der gerechten Aufgabenverteilung erreichen. Nun sind sie an einem Punkt angekommen, wo es einige Wehwehchen gibt und sie die „Altersruhe“ verdient haben. Trotzdem können sie einigen von Euch ein bisschen Freude bereiten. Die Pflege (Massage), ein kleiner Spaziergang oder auch ein ruhiger Ausritt in die Natur verhilft Vier- und Zweibeinern zu Seelenfrieden.

Das allein genügt nicht, um die Pferde alt werden zu lassen. Sie benötigen regelmäßige Hufpflege, tierärztliche Betreuung sowie artgerechte und ordnungsgemäße Haltung und Fütterung. Das ist mit Kosten verbunden. Um all das zu gewährleisten, würden wir uns über Ihre Unterstützung freuen.

Durch die übernahme einer Patenschaft können Sie uns dabei helfen. Eine Patenschaft können Sie selbst übernehmen oder als Geschenk für Verwandte und Freunde abschließen.

Die Patenschaft kann halb- oder ganzjährlich übernommen werden.

Sie beginnt mit dem ersten Tag des auf dem Patenschafts-Vertrag angegebenen Datums und endet automatisch mit Ablauf des vereinbarten Zeitraumes bzw. mit Ende der Lebenszeit des Pferdes.

Eine Verlängerung ist jederzeit möglich. Die Zahlung des Patenschafts-Beitrages erfolgt entweder einmalig gegen Vorkasse oder in monatlichen Teilbeträgen mittels Dauerauftrag.

Jeder Pate erhält eine Urkunde über die von ihm übernommene Patenschaft. Alle Paten, die länger als ein Jahr Pate sein möchten, erhalten ein besonderes Dankeschön.

Eine Patenschaft übernommen haben inzwischen für:

Fuchsi  
Fuchsi
Haflinger-Mix
 
 
Marie Palatzke
aus Hamburg
 
 
Katja Stine
Katja
Reitpony-Mix
Stiene
Haflinger
Und auch für diese beiden, nämlich ...
... Kim-Marie Löber
aus Ziemitz
...Victoria Gaudlitz
aus Berlin
Herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

Patenschaften sind außerdem auch mit den Pferden, die im Schulbetrieb eingesetzt werden, möglich.

Für Ponys bis 1,45 m Stockmaß ist ein Mindestbeitrag von monatlich 30,00 Euro zu entrichten, für alle anderen Pferde ist der Betrag von 50,00 Euro erforderlich. Falls Sie einen anderen Beitrag leisten möchten, können Sie das gerne tun.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und würde mich freuen, wenn Sie mich in Sachen Patenschaft persönlich ansprechen würden.

Madlen Hamfler-Jaddatz


zur vorherigen Seite


© by    Hof Jaddatz   2003-2017 KONTAKT     /     ANREISE     /     IMPRESSUM