Neues vom Hof Jaddatz

Reiternachwuchs zeigte sein Können

Anna Schüler auf Katja

... am 11.Okt. 2005 war in der OZ zu lesen:

"Von E- und A-Dressuren über Voltigier- und Springvorführungen bis hin zum "Pas de Deux" war auf dem Reiterhof Jaddatz in Ziemitz alles zu sehen.
... mit einer Longenvorführung wurde der Ablauf einer Anfänger-Reitstunde demonstriert. Alle Anwesenden konnten einer Springstunde zuschauen. Im Publikum befanden sich Eltern, Geschwister, aber auch Großeltern und Freunde konnten sich beim Hoffest einen Eindruck davon verschaffen, was ihre Sprösslinge im vergangenen Jahr von ihrer Reitlehrerin Madlen Jaddatz gelernt haben.

Die gelernte Landwirtin macht derzeit die Ausbildung zur Pferdewirtschaftsmeisterin. Nach Abschluss erhält der Hof die Qualifikation, Lehrlinge auszubilden.

 

Bewegungsübungen hoch zu Roß

Therapeutisches Reiten im Kindergarten

... dazu stand in der OZ:

Neue Wege geht der Wolgaster DRK-Kindergarten, der zwei Mal pro Woche die Stute "Fuchsi" mit deren Besitzerin anheuert, um Bewegungsstörungen der Jüngsten mit Therapeutischem Reiten zu begegnen.

... Das sich Bewegen und Bewegt-Werden auf dem Pferderücken fördert das Kennenlernen des eigenen Körpers und hilft insbesondere Kindern, ihre Balance zu verbessern. Die Kinder lernen zu fühlen, wie sie sich wieder gerade hinsetzen. Mit Übungen, wie Armkreisen, nach vorne auf den Pferdehals legen oder sich nach hinten auf den Pferderücken zurücklehnen, trainieren die Kinder ihre Koordinationsfähigkeiten und prägen sich die Richtungen ein. Auch die Konzentrationsfähigkeit wird geschult, denn die Reitlehrerin achtet darauf, dass die Übungen ordentlich ausgeführt werden.
Kinder, die älter als 4 Jahre sind, reiten 10 Minuten, jüngere kürzer.
Das ruhige Wesen der erfahrenen, 22-jährigen Stute "Fuchsi", die speziell für Longenstunden ausgebildet und an Kindergeräusche gewöhnt ist, hilft beim Abbau von möglichen Ängsten. ...

 


© by med-design 2003-2007